Während der Ausbildung Dein Weg zum*zur Gesell*in

Die Ausbildung im Handwerk beginnt mit dem Unterzeichnen des Lehrvertrags und endet mit der Gesellen- oder Abschlussprüfung. Diese Lehrjahre sind nicht nur spannend, sondern prägen auch das gesamte Berufsleben. Um einen reibungslosen Ablauf während dieser wichtigen Phase zu gewährleisten, ist es entscheidend, die wichtigsten Informationen zum Ausbildungsverlauf zu kennen.

Die Ausbildungsordnung

Jeder Ausbildungsberuf im Handwerk basiert auf einer spezifischen Ausbildungsordnung, die die Standards für die betriebliche Ausbildung festlegt. Diese Ordnung definiert nicht nur die Berufsbezeichnung und die Dauer der Ausbildung, sondern regelt auch die sachliche und zeitliche Gliederung des Ausbildungsprozesses. Die Ausbildungsordnungen sind bundesweit einheitlich und stellen sicher, dass jeder Auszubildende die gleichen qualitativen Grundlagen erhält. Alle anerkannten Ausbildungsberufe im Handwerk, deren Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne, sind beim Bundesinstitut für Berufsbildung zum Download verfügbar.

Die Ausbildung im Handwerk steht für Qualität und Exzellenz auf internationalem Niveau. Sie ist nicht nur ein Sprungbrett in eine spannende und erfüllende Karriere, sondern verspricht auch jede Menge Spaß und persönliche Entwicklung.

Ausbildungsberatung
Tel. 0521-5608-333
ausbildungsberatung–at–hwk-owl.de

Ausbildungsberatung

Berufsbildungszentrum und Weiterbildung