Kammerberaterin Darien Schaschbar und Handwerksunternehmer Peter Lampe
HWK OWL
Kammerberaterin Darien Schaschbar und Handwerksunternehmer Peter Lampe

Bei der Digitalisierung müssen viele Stellschrauben gedreht werden

15.10.2021

Einen Betrieb zu digitalisieren, heißt an vielen Stellschrauben drehen zu müssen. Geschäftsführer Peter Lampe leitet zusammen mit James Jack, Gas- und Wasserinstallateurmeister und Zentral-, Heizungs- und Lüftungsbauermeister, die Lampe & Jack Haus + Energietechnik GmbH in Schloss Neuhaus. Gemeinsam stellen sie ihr Unternehmen immer wieder neu auf und befinden sich sowohl technisch als auch organisatorisch am Puls der Zeit.

Der Fachbetrieb für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik setzt bei der Installation von Bädern und Heizungs- und Lüftungsanlagen auf umweltfreundliche und zeitgemäße Techniken. Das Unternehmen bietet auch die Installation und Koordination der gesamten Haustechnik aus einer Hand an. Auf der komplett neugestalteten Internetseite können sich die Kundinnen und Kunden vorab über die unterschiedlichen technischen Möglichkeiten detailliert informieren. Der zeitliche Ablauf einer Badsanierung beispielsweise wird auf einer Zeitschiene illustriert. Der 3D-Badplaner lässt den Interessenten zunächst freie Hand, die eigenen Wünsche an das Badezimmer umzusetzen und ermöglicht ihnen, eine bildliche Vorstellung des anstehenden Vorhabens zu erhalten. Der eigene gestalterische Einsatz erhöht das Interesse, das Vorhaben wirklich umzusetzen. Auch der ungefähre finanzielle Aufwand lässt sich auf diese Weise gut einschätzen.

„Natürlich ist die erste 3D-Planung nicht die Endfassung“, erklärt Peter Lampe. Vorort erfolgt dann ein „Realitätscheck“ durch die Experten seines Teams und ein ausführliches Beratungsgespräch. Die neugestaltete Internetseite ist ein Türöffner für Aufträge vor allem von jüngeren Personen. Auch im Heizbereich bietet das Unternehmen auf seiner Internetseite einen Konfigurator an. Die Servicekräfte des Fachbetriebes sind selbstverständlich mit einem Tablet ausgestattet und stehen vor Ort beim Kunden stets mit dem Unternehmen in Verbindung. Aufträge können eingesehen werden, Erweiterungsaufträge und neue Aufträge direkt eingegeben werden, sodass die Vorbereitung zeitnah in der Firmenzentrale starten kann. Angebote und Rechnungen werden auf dieser Basis ebenfalls erstellt. Auch die für den Kunden aufgewandte Arbeitszeit wird digital erfasst und fließt in die Rechnungsstellung ein. „Die Zeit vom ausgeführten Auftrag bis zur Rechnungsstellung verkürzt sich“, erläutert Peter Lampe. Mittelfristig möchte der Unternehmer in das Thema digitale Heiztechnik intensiver einsteigen. Bei Pelletheizungen werden digitale Kontrollen oder Programmiermöglichkeiten schon durchgeführt. Auch bei anderen neueren Heizsystemen ist die digitale Fehleranalyse bereits Standard. Unternehmer Lampe sieht hier großes Entwicklungspotenzial. Der Fachbetrieb mit insgesamt 14 Mitarbeitenden, darunter vier Auszubildende, ist jung aufgestellt. Geschäftsführer Lampe begegnet in seinem Team einer großen Offenheit gegenüber digitalen Neuerungen. Bestellungen im Lager erfolgen per App und werden am nächsten Tag vom Großhändler geliefert. „Vieles wird durch die Digitalisierung einfacher“, freut sich der Unternehmer. Einem Hinweis von Darien Schaschbar, Digitalisierungsberaterin der Handwerkskammer OWL, folgend hat die Lampe & Jack Haus + Energietechnik den Server ausgelagert. Das Rechenzentrum wird in Salzkotten betrieben, die Technik des Anbieters befindet sich immer auf dem neuesten Stand. „Wir müssen hier keine Geräte vorhalten und bezahlen nur den tatsächlich benötigten Platz auf dem Server“, erklärt Lampe seine Entscheidung.

Ansprechpartnerin in der Handwerkskammer ist:

Schaschbar_Darien

Darien Schaschbar
Wirtschaftsförderung und Recht - Digitalisierungsberaterin

Tel. 0521 / 5608 - 415
Fax 0521 / 5608 - 58444
darien.schaschbar--at--hwk-owl.de