Stiftung Zukunft Handwerk
Stiftung Zukunft Handwerk OWL
 

Alle wichtigen Informationen zur Stiftung

 
Zukunftspreis 2021 Collage

Zweck

Der Zweck der Stiftung Zukunft Handwerk OWL ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur im Bereich des Handwerks.
Gefördert werden zukunftsweisende Konzepte und Maßnahmen, die der wirtschaftlichen und strukturellen Weiterentwicklung des Handwerks und seiner Organisationen dienen. 


(v.l.) Karl Kühn (Kuratoriumsmitglied der Stiftung Zukunft Handwerk OWL), Manuel Dierks (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland), Frank und Peter Kögel, die Preisträger des Zukunftspreises 2021, Dr. Jens Prager (Vorstand der Stiftung Zukunft Handwerk OWL), Laura Bünger (Teamleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation Kögel Bau) und Peter Eul (Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Zukunft Handwerk OWL)

Organe

Die Stiftung wird durch den Vorstand und das Kuratorium verwaltet. Diese setzen sich zusammen aus Persönlichkeiten der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld sowie aus Persönlichkeiten dem Handwerk zugehöriger oder zugewandter Instistutionen.


Zukunftspreis Handwerk OWL

Förderungen

Neben der Vergabe des Zukunftspreises stellt die Stiftung Mittel zur Finanzierung von Ausbildungsphasen im In- und Ausland zur Verfügung und vergibt Stipendien für wissenschaftliche und handwerksnahe Forschung.


Ein Schüler lernt beim Handwerkertag der Stiftung das Augenoptiker-Handwerk kennen.

Spenden

Die Stiftung kann ihre Aufgaben dauerhaft nur erfüllen, wenn ein umfangreiches Stiftungskapital zur Verfügung steht. Deshalb sind neben Spenden auch Zustiftungen von Bedeutung.