Bilder zum Thema Digitalisierung und Barrierefreiheit. Schlagwort(e): Digitalisierung, Barrierefreiheit, Handwerk, Handwerkskammer, HWK, Kassel
argum

Digitalisierungsprämie: Erhöhung der Förderquote

12.01.2022

Mit dem Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) unterstützt das NRW-Wirtschaftsministerium mittelständische Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft. Über MID-Invest können erstmalige Investitionen in Hard- und Software sowie die zugehörige Implementierung und Einweisung bezuschusst werden.

Die Förderquote wurde jetzt von 50 auf 60 Prozent erhöht und die Mindestfördersumme von 4.000 Euro auf 3.000 Euro reduziert. Dadurch ist das Programm für Kleinstunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitenden attraktiver. Betriebe können maximal 25.000 Euro Zuschuss beantragen.

„Es freut mich, dass die Landesregierung durch diese Anpassungen die Interessen handwerklicher Kleinstunternehmen noch stärker in den Blick nimmt“, so Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer OWL.

Mittelständische Unternehmen, die sich für die Förderung interessieren, können sich hier registrieren. In einem monatlichen Losverfahren werden bis zu 180 registrierte Unternehmen zufallsgestützt ausgewählt.

Handwerksbetriebe aus OWL, die Informationen zum Förderprogramm oder Unterstützung bei der Beantragung der Prämie benötigen, können sich gerne an die Digitalisierungsberatung der Handwerkskammer OWL wenden: 

Horstbrink_Henning

Henning Horstbrink
Wirtschaftsförderung, Kommunikation und Recht - Betriebsberatung Bielefeld

Tel. 0521 / 5608 - 118
henning.horstbrink--at--hwk-owl.de

Schaschbar_Darien

Darien Schaschbar
Wirtschaftsförderung, Kommunikation und Recht - Betriebsberatung Bielefeld

Tel. 0521 / 5608 - 415
darien.schaschbar--at--hwk-owl.de