Praktikum
Susanne Gnamm

ValiKom Transfer: Berufliche Kompetenzen sichtbar machen!

Valikom

Sie arbeiten als Helfer*innen oder Quereinsteiger*innen in einem Betrieb, haben sich Kenntnisse angeeignet, aber keinen Abschluss in diesem Beruf erworben? Lassen Sie Ihre beruflichen Kenntnisse dokumentieren und bewerten: Mit einem Zertifikat der Handwerkskammer machen Sie Ihr Können sichtbar. Das Zertifikat bescheinigt, inwieweit Ihre erworbenen Kompetenzen mit dem ausgewählten Referenzberuf vergleichbar sind und Sie können sich besser auf dem Arbeitsmarkt platzieren.

Eine Teilnahme am Validierungsverfahren kann zudem eine Perspektive sein, wenn eine Anerkennung Ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) nicht möglich ist.

 

Teilnahme und Kosten:

Die Teilnahme am Validierungsverfahren kann für Sie passend sein, wenn Sie

  • mindestens 25 Jahre alt sind,
  • über einige Jahre Berufserfahrung in einem der aufgeführten Berufe verfügen,
  • keinen Berufsabschluss erworben haben oder in einem anderen als dem erlernten Beruf tätig sind.

Das Verfahren wird in deutscher Sprache durchgeführt. Um das Validierungsverfahren erfolgreich zu durchlaufen, benötigen Sie grundlegende Deutschkenntnisse und sollten mit den deutschen Fachbegriffen Ihres Berufsfeldes vertraut sein.

Die Teilnahme am Verfahren ist bis zum Projektende (31. Oktober 2021) kostenlos. Kosten für Anreise, Übernachtung, Dienstausfall o.Ä. können nicht durch Projektmittel übernommen werden.

 

Berufe:

Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld bietet Validierungsverfahren zu folgenden Referenzberufen an:

  • Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Bauten- und Objektbeschichter*in
  • Elektroniker*in (Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik)
  • Fahrzeuglackierer*in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger*in
  • Friseur*in
  • Gebäudereiniger*in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker*in
  • Maler*in und Lackierer*in
  • Straßenbauer*in
  • Tiefbaufacharbeiter*in
     

Weitere Berufe sind in der Entwicklung. Sprechen Sie uns gerne an.

 

Für Arbeitgeber*innen:

Für Sie als Arbeitgeber*in stellt das Validierungsverfahren eine gute Möglichkeit der Mitarbeiterbindung dar. Durch entsprechende Unterstützungsmaßnahmen zeigen Sie:

  • Wertschätzung für das berufliche Können sowie Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit und der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeitenden.
  • Zudem erhalten Sie konkrete Aussagen über vorhandene Berufskompetenzen und deren Passfähigkeit zu den von Ihnen gesuchten Berufsprofilen.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Ihre Ansprechpartnerin

Maria Klimpel
Berufsbildung - Projekt ValiKom

Tel. 0521 / 5608 - 366
Fax 0521 / 5608 - 58366
maria.klimpel--at--hwk-owl.de



 Zum Validierungsverfahren

BMBF