Das Projekt "ValiKom Transfer" ermöglicht es Quereinsteigern und ungelernten Arbeitskräften, ihre beruflichen Kompetenzen unter Beweis zu stellen.
amh online
Das Projekt "ValiKom Transfer" ermöglicht es Quereinsteigern und ungelernten Arbeitskräften, ihre beruflichen Kompetenzen unter Beweis zu stellen.

"ValiKom Transfer" macht berufliche Kompetenzen sichtbar

17.05.2022

Im Projekt „ValiKom Transfer“ können sich Menschen ohne Berufsabschluss, die über 25 Jahre alt sind und über langjährige Erfahrung in bestimmten Berufen verfügen, an die Handwerkskammer wenden, um ihre Kompetenzen sichtbar zu machen. Auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger sowie ungelernte Arbeitskräfte sind herzlich eingeladen, ihre beruflichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In einem Validierungsverfahren wird das fachliche Know-how der Teilnehmenden praxisorientiert durch Expertinnen und Experten bewertet. Dazu kann ein Zertifikat der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld über die nachgewiesenen Berufskompetenzen erworben werden. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmenden zwar keinen formalen Berufsabschluss, das Verfahren kann jedoch ein wichtiger Schritt zur beruflichen Weiterentwicklung sein. Für Betriebe stellt das Validierungsverfahren eine gute Möglichkeit der Mitarbeiterbindung dar und ermöglicht die persönliche und berufliche Weiterentwicklung von Beschäftigten. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Ansprechpartnerin in der Handwerkskammer ist: 

Maria Klimpel
Berufsbildung - Projekt ValiKom

Tel. 0521 / 5608 - 366
maria.klimpel--at--hwk-owl.de