Ausbildungsberatung Ausbildung
Hannes Harnack

Studienzweifel, Studienabbruch oder Aufbruch in eine neue Zukunft?

Wir kennen den Alltag im Studium mit seinen Höhen und Tiefen. Manchmal nehmen die Tiefen überhand. Das Studium abzubrechen ist eine schwierige und weitreichende Entscheidung. Falsche Fächerwahl, zu viel Theorie, mangelnde Motivation: Die Gründe, sich für einen Studienabbruch zu entscheiden sind vielfältig.

Wir können mit Dir Deine Situation analysieren und gemeinsam ausloten, welche Optionen zu Dir passen.

Mit einer betrieblichen Ausbildung sicherst Du Dir alle Chancen:

Wir bieten einen Beratungsservice zur betrieblichen Ausbildung an, der sich speziell an Studierende richtet, die sich über ihren weiteren Studienverlauf im Unklaren sind und nach Alternativen suchen. Rund 30 Prozent der Studierenden verlassen die (Fach-)Hochschule ohne Abschluss. Das muss einer erfolgreichen Karriere nicht im Weg stehen, denn Studienzweifler*innen werden von vielen Unternehmen gesucht.
Sie verfügen über einen guten Schulabschluss, haben bereits während des Studiums gelernt, selbstständig zu arbeiten und Fachkenntnisse erworben.

Mit mehr als 130 Ausbildungsberufen im Handwerk stehen Studienzweifler*innen viele Wege offen, in eine neue berufliche Zukunft zu starten. Dazu kommt die Möglichkeit, aufgrund der erworbenen (Fach-)Hochschulreife die Ausbildung um sechs bis 12 Monate zu verkürzen und ggf. die Abschlussprüfung zusätzlich um ein halbes Jahr vorzuziehen.

Fortbildungen bereits während der Ausbildung und eine Vielzahl an Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Anschluss an eine Berufsausbildung bietet das Handwerk. Mit dem Meister einen eigenen Betrieb gründen oder zurück an die Uni gehen. Das kann Dein Weg sein. Der Meister ist dem Bachelor gleichgestellt (Bachelor Professional) und einige Abschlüsse ermöglichen sogar den Master Professional. All dies sind Möglichkeiten, sich hervorragende berufliche Perspektiven zu schaffen.

Auch das Rundum-Sorglos-Paket ist bemerkenswert. Neben dem Azubi-Ticket für ganz NRW gibt es noch viele andere Vergünstigungen, wie die Azubi-Card, Stipendienprogramme und das Aufstiegsbafög.

Ein besonderer Anreiz könnte Dir auch die neu gewonnene Freiheit durch die Unabhängigkeit von den Eltern bieten. Für die geleistete Arbeit erhältst Du Deine eigene gut dotierte Ausbildungsvergütung, die nach Abschluss der Ausbildung in weitere gute Verdienstmöglichkeiten mündet.
Sichere Dir deine Zukunft: Ein Einstieg in eine Ausbildung ist jederzeit möglich!

Wir vermitteln Dich in eine Wunschausbildung oder in ein Praktikum.

Dein Ansprechpartner in der Handwerkskammer

Altemöller, Jürgen

Jürgen Altemöller
Berufsbildung - Projekte Fachkräftesicherung

Tel. 0521 / 5608 - 343
juergen.altemoeller--at--hwk-owl.de